Auch die diesjährige Dorfmeisterschaft 2014 war wieder ein Fest der Freude und Freunde.

Und hier noch das Ergebnis der Dorfmeisterschaft 2014

Am Anfang standen wieder etliche Vorbereitungen.                                               Hans und Willi bereiteten den Grill vor.

                                                                                                                                                        Für das leibliche Wohl war stets gesorgt.

Selbst Frau Wellenhofer ließ sich dieses Fest nicht entgehen.                                Vor Beginn wurde noch geübt.

Begrüßen konnten wir auch wieder den Ersten Bürgermeister Herr Bernd Müller neben Stefan Mögele und die Vereins Vorsitzende Frau Waltraut Wellenhofer.

Der sportliche Ehrgeiz sowie ein durchaus gutes können zeigten sich auch heuer wieder.

Die einzelnen Mannschaften werden von Jahr zu Jahr besser.

 

Für leckeres vom Grill sorgte unser Hans.

Auch unseren zahlreichen Gästen gefiel es wieder sehr gut bei diesem Fest.

Geballte Prominenz an einem Tisch. Frau Wellenhofer, Dieter Hentschel und der Präsident des TSV Bobingen, Erwin Treischl (von links nach rechts).

                                                                                                                                                        Selbst von oben hatte wir Zuschauer.

Dann kam die Siegerehrung

Den ersten Platz belegte die Heimatgruppe.                                                         Den zweiten  Platz belegte der Krieger und Soldatenverein.

Den dritten Platz belegte die Pfarrei.                                                                  Den vierten Platz belegte der TSV Straßberg.

Den fünfen Platz belegte die Freiwillige Feuerwehr Straßberg.                             Den sechsten Platz belegte der Kirchenchor Straßberg.

Den siebten Platz belegte die kleine Dorfmusik.                                                   Den achten Platz belegte der Obst und Gartenbauverein.

Den neunten Platz belegte der heuer erstmal teilgenommene ERC Straßberg.

Und nunmehr ging es zum noch Gemühtlichen Teil über.